Ein Löwe in der Bibliothek

Wissensaustausch und Tipps für Familien

Ein Löwe in der Bibliothek

4. August 2018 Buchtipps Kinder 0
Ein Löwe in der Bibliothek von Michelle Knudsen und Kevin Hawkes
Verlag: orell Füssli

*Werbung*:
Der Löwe spaziert eines Tages einfach so in die Bibliothek, als wäre es das Normalste der Welt. Er kümmert sich auch nicht um die erstaunten Blicke von Hr. Hicks an der Information oder der anderen Kindern und Erwachsenen. Er reibt seinen Kopf an den Büchern und schläft schlussendlich in der Erzählecke ein. Der Direktorin ist es nur wichtig, dass sich jeder an die Regeln der Bibliothek hält, also darf der Löwe bleiben. Während der Erzählstunde hört er gespannt zu und ist dann unendlich traurig, wie diese endet. Dieser Lärm ruft die Direktorin auf den Plan und sie weist ihn zurecht. Solange er nett und leise ist, darf er aber gerne wiederkommen. Und so kommt er wieder und wird zu einem nützlichen und hilfsbereiten Löwen. Bis es zu einer Situation kommt, wo er sich aus guten Grund nicht an die Regeln hält.

Eine sehr liebevolle Geschichte über die Wichtigkeit von Regeln. Nur so kann eine Gemeinschaft funktionieren, es gibt aber immer gute Gründe diese mal nicht einzuhalten. Das beschreibt diese liebe Bilderbuchgeschichte auf sehr einfühlsame und herzliche Weise. Die Zeichnungen sind sehr kindgerecht und bunt gemacht. Die Emotionen der Personen werden sehr gut dargestellt und auch das Cover hat uns sofort angesprochen und Lust auf das Buch gemacht. Der Text ist aber sehr umfangreich und die Geschichte sehr lange für ein Bilderbuch. Meine Altersempfehlung ist daher frühestens ab 4 bzw. 5 Jahre.

Danke an den Verlag für das Rezensionsexemplar!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.