Die durstige Kerze

Wissensaustausch und Tipps für Familien

Die durstige Kerze

29. Juli 2018 Experimente 0

“Die durstige Kerze” ist ein sehr einfaches Experiment mit einem großen “Ohhhhh”-Effekt bei allen Kindern. Die Dinge, die ihr dazu benötigt habt ihr bestimmt zu Hause.

Das wird benötigt:

  • gefärbte Flüssigkeit (mit Wasserfarben, Fingerfarben oder ähnlichem…)
  • Teelicht
  • Feuerzeug
  • transparentes Trinkglas
  • Teller

Das wird gemacht:

  • Fülle einen Teller ca. 1 cm hoch mit gefärbtem Wasser
  • Stelle das Teelicht in die Mitte des Tellers
  • Nun zünde die Kerze an
  • Stelle das Glas verkehrt über die brennende Kerze

 

 

Warum ist das so:

Die Luft wird im Glas durch das Teelicht erwärmt. Bekannterweise dehnt sich warme Luft aus und braucht daher mehr Platz. Das passiert schon beim Überstülpen des Glases. Bald ist der ganze Sauerstoff im Glas verbraucht und das Teelicht erlischt. Die Luft kühlt ab und zieht sich dabei wieder zusammen. Es entsteht Unterdruck. Dieser Unterdruck zieht das Wasser ins Glas, bis der Druck im Glas wieder gleich groß ist, wie draußen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.